Kontakt

Uneitel und ansteckend spielen wir Livemusik bei privaten Feiern, Festivals, Firmenevents, Stadtfesten und überall dort, wo gut gelaunt gefeiert wird.


Karsten Schulz, 42549 Velbert, Meyerhofweg 5
karstenÄTbreitband-dieband.de

 

Info für Veranstalter:

Hörproben in Form einer Audio CD oder als mp3 Format, werden auf Wunsch zur Verfügung gestellt.

 

Technische Anforderungen – Technical Rider

Das Wichtigste gleich am Anfang: „Der Technical Rider ist Bestandteil des Vertrages“.

1. Allgemeine Informationen
PA:
Muss der Veranstaltungsgröße und Zuschauerzahl entsprechend laute Rockmusik übertragen können, bitte kein Eigenbau! Sollte beim Eintreffen der Musiker aufgebaut und eingemessen sein. Gern gesehen: L-acoustics, GAE, Nexo, d&b, Kling&Freitag

Für kleinere Veranstaltungen bis 100 Personen kann die Bandeigene PA, Monitor- und Lichtanlage (nebst Personal) gegen entsprechende Mietgebühr gebucht werden.

Monitoring:
6 separate Wege: 4 Wedges(15/2“,min.300W)+2 In Ear, pro Weg ein 31 Band-EQ (Klark,BSS);

Mischpult:
24 Kanäle, min. 6 Aux-wege, 4 Band-eQ (min. 2-fach parametr.); z.B.:Midas,Crest o.ä.
Peripherie:
2 x 31 Band-EQ (Klark,BSS), 7 x Compressor (z.B.Drawmer, BSS, dbx), 4 x Gate (z.B.Drawmer); min.1 x Hall/Reverb (TC m2000/3000, Lexicon pcm 81/91o.ä.), 1 x delay (TC-D2 o.ä.)

Mikrofone:
Mikrofone werden von der Band gestellt (SM – 57, SM – 58 und Beta – 58)
Für die Drums führen wir ebenfals ein eigenes Mikrofon Set mit.
Ausreichend Stative (maximal 4x kleine / 6x große) und NF(XLR)Kabel.

Licht:
Gern gesehen: LED Beleuchtung
min. 12x PAR64 Backtruss, 6x PAR64 Fronttruss, versch. Farbfolien,
1x Lichttechniker
Ansonsten bitte der Veranstaltungsgröße entsprechend! Gern gesehen: Floorkannen, Nebel/Hazer, Strobo, Blinder, Movinglights, Acl

Sonst:
Für die Backline werden 2 (min 1 mal dann mit entsprechender Mehrfachsteckdosenleiste) Stromanschlüsse 16A benötigt.
Für die Beleuchtung sind der Leistung entsprechende Anschlüsse vorzusehen.
Zum Auf- und Abbau werden 2 (nüchterne) Helfer benötigt. Ein Techniker zum Betreuen der Ton- u. Lichtanlage sollte vor Ort sein. Den Technikern der Band ist uneingeschränkter Zugang zu allen technisch relevanten Geräten und Installationen (Endstufen, Sicherungen etc.) zu gewähren.

2. Inputliste

Kanal  Input  Mic  Insert
1  Bassdrum  Eigenes beta 52 o. e602  gate
2  Snare oben  Eigenes SM 57  comp
3  Snare unten (opt.)  Eigenes SM57
4  Hihat  Condensator(z.B.C451)
5  Tom1  beta98 o. e904  gate
6  Tom2  beta98 o. e904  gate
7  Tom3  beta98 o. e904  gate
8  Overhead re  Eigenes Sennh. MD 441
9  Overhead li  Eigenes Sennh. MD 441
10  Bass  Di  comp
11  Bass Amp (opt.)  Re20  comp
12  Git li  eigenes SM 57
13  Git re  eigenes SM 57
14  voc git li  eigenes Beta 58  comp
15  voc center  eigenes Beta 58  comp
16  voc git re  eigenes SM 58  comp
17  voc drums  eigenes SM 58  comp
18  Return Delay
19  Return Reverb li
20  Return Reverb re

3. Bühnenplan